Gondrams Rainbowpage
 

Gondrams
Herr-der-Ringe-Seite

Gondrams
Harry-Potter-Seite

Kelten & Germanen

Gondrams
Infothek "Liebe"

Gondrams Schülerseite

Gondrams
Stars & Sternchen

Reußische Fürstenstraße

Triebes

Gondrams Rainbowpage

Impressum
 



ehem. Onlinemagazin "Rainbow"

Entstehung von "Rainbow"

Ehem. Chefredakteure von "Rainbow"

Interview mit
Christiane Müller
(Mitbegründerin und 1. Chefredakteurin von "Rainbow")

Referenzen & Aktivitäten von "Rainbow"


2001
Heinz-Westphal-Preis


Click für volle Größe



Preisträger des Heinz - Westphal - Preises 2001


Der 23. Januar 2002 war ein denkwürdiger Tag seit Bestehen der „Rainbowkids“. Wir wurden 2. Preisträger des Heinz-Westphal-Preises. Dieser Preis ist ein Ehrenamtspreis des Bundesjugendministeriums und des Bundesjugendringes.

Click für größeres Bild!(Bild 1) Mit dem Heinz-Westphal-Preis sollen Organisationen, Gruppen oder Personen, die sich in herausragender Weise ehrenamtlich in der Jugendarbeit engagiert haben oder außerordentliche Verbesserungen beim ehrenamtlichen Engagement in der Jugendverbands- oder Jugendringarbeit bewirkt haben, ausgezeichnet werden.

Die „Rainbowkids“ wurden für ihre Leistungen mit dem 2. Preis ausgezeichnet und nahmen diese Anerkennung von der Bundesministerin Christine Bergmann persönlich entgegen. Die Laudatio hielt die Vorsitzende des Bundesjugendringes Frau Gaby Hagmans.

Somit ist diese Auszeichnung ein Anreiz, diese Arbeit weiterzuentwickeln und zu stabilisieren. Das wurde auch in Gesprächen mit anwesendenClick für größeres Bild! Bundestagsabgeordneten wie Ruth Fuchs und Karsten Schönfeld deutlich, die sich sehr interessiert zeigten und in irgendeiner Form Unterstützung zusagten. Darüber hinaus ist es notwendig, dass Industrieunternehmen und Institutionen dafür sensibilisiert werden. 

Auch der Geschäftsführerin des Bundesjugendringes stand die fleißige und motivierte Chefredakteurin Rede und Antwort.

Nun kommt es darauf an, das erweiterte, geweckte Interesse wach zu halten und gesteckte Ziel zu erreichen.                 (Bild 2)

Die Rainbowkids sind Mitglied der Kindervereinigung e. V. Gera. Der Zweck dieser Kindervereinigung ist darauf gerichtet, Kinder in ihrer Subjektposition zu fördern, Kinderinteressen öffentlich zu machen, zu vertreten und zu deren Durchsetzung beizutragen.
Besonderen Dank gilt Ewa Wüstemann und Andrea Schramm, die es uns ermöglicht haben, für diesen Preis nominiert zu werden.

Um einen noch größeren Bekanntheitsgrad und eine höhere Arbeitseffizients zu erreichen, brauchen wir noch neue Mitglieder.

... aus der Laudatio zur Preisträgervorstellung

Projekt "Rainbowkids" der Kindervereinigung e.V. Gera Thüringen

Das Projekt ist nach eigenen Angaben die erste Online-Zeitung von Kindern für Kinder. Es wird komplett ehrenamtlich betrieben. Im Internet werden dabei in Form von Artikeln, Diskussionsforen u. ä. alle für Kinder interessanten Themen dargestellt und vor allem diskutiert. Das Projekt ist international angelegt und wird unter der Leitung einer 12jährigen Chefredakteurin und mit Unterstützung eines ehrenamtlich und nur beratend tätigen Lehrers Peter Otto von ca. 200 Kindern aus 9 Ländern mit 33 Regionalgruppen betrieben. 
Ziele des Projektes sind u.a. eine Plattform für den multikulturellen Gedankenaustausch zu schaffen und das gegenseitige vertraut machen mit dem Medium Internet. In ständig stattfindenden Foren diskutieren die Kinder über alle Themen des Alltags und halten so die Verbindung untereinander. Mittlerweile werden die so gemachten Erfahrungen auch auf den Umgang der Kinder mit konventionellen Medien übertragen.


(Bild 3)

Welches Ziel hat der Heinz-Westphal-Preis?

Mit dem Heinz-Westphal-Preis sollen Organisationen, Gruppen oder Personen, die sich in herausragender Weise ehrenamtlich in der Jugendarbeit engagiert haben oder außerordentliche Verbesserungen beim ehrenamtlichen Engagement in der Jugendverbands- und Jugendringarbeit bewirkt haben, ausgezeichnet werden.

Der Preis wird...

  • ... beispielhaftes ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit auszeichnen,

  • ... besondere Anstrengungen für das ehrenamtliche Engagement in der Jugendarbeit prämieren,

  • ... das Engagement junger Menschen sichtbar machen.

Insgesamt wurden 60 Projekte aus ganz Deutschland eingereicht...
Herzlichen Glückwunsch auch an die anderen Preisträger. Von deren Beiträgen waren wir sehr angetan:

Click für größeres Bild!
(Bild 4)

  • AWO Nürnberg ("Sonnentaler - Tauschbörse verschiedener sozialer Leistungen" - 1. Platz)

  • Offener Jugendtreff "Mosom" in Forchheim/Bayern (2. Platz, geteilt)

  • BDKJ Diözesanverband Mainz, ("Jugendverbände und Unternehmen" - 3. Platz)

  • Muslimische Jugend Deutschlands (Engagement im Bereich des interkulturellen Dialogs - Ehrenpreis) 

Informationen zu den Bildern:

Bild 1 Bildmitte: Unsere Chefredakteurin Corinna Dengler (12 Jahre) übernimmt aus den Händen von Bundesministerin Christine Bergmann Urkunde und Glückwünsche. Rechts neben Corinna: Peter Otto, der Gründer, Initiator und Berater der "Rainbowkids"
Bild 2 Bildmitte: Corinna Dengler und Peter Otto
Bild 3 v. l. Peter Otto, Bundesjugendministerin Christine Bergmann, Corinna Dengler
Bild 4 Alle Preisträger des Heinz-Westphal-Preises 2001

 

Peter Otto alias Gondram
(Gründer und Herausgeber des Onlinemagazin für Kids & Teens "RAINBOW")

 
     
 

                                                                                                   Copyright © 1997, 1999, 2008 by Peter Otto alias Gondram